Tanika Rundel wird Europameisterin 2016

Europameisterin 2016 Tanika Rundel mit ihrem Trainer Bernd KeßlerAm 24. und 25.09.2016 fand die U18 Europameisterschaft im Ju-Jutsu-Fighting, Duo und Ne-Waza in der Veltins Arena in Gelsenkirchen statt. Es starteten 320 Athleten aus 18 Ländern, unter ihnen auch Tanika Rundel vom JC Erbach. Die Beerfelderin wurde 2016 in den Bundeskader aufgenommen und konnte erstmalig an der Jugend-Europameisterschaft im Ju-Jutsu-Fighting teilnehmen. Dort traf sie in ihrer Gewichtsklasse -44 kg auf drei Gegnerinnen, es wurde im einfachen Poolsystem gegeneinander gekämpft.

Im ersten Kampf ging Tanika mit der Rumänin Luiza Turcu auf die Matte. Sie hatte nervositätsbedingt leichte Startschwierigkeiten, konnte die Gegnerin dann jedoch mit präzise ausgeführten Faust- und Fußkombinationen eindecken und den Kampf mit 14:8 Punkten für sich entscheiden. Im zweiten Duell gegen die Russin Anna Melnikova arbeitete die Erbacher Kämpferin sehr konzentriert und konnte mit ihren schnellen und klaren Treffern in Part 1 gleich in Führung gehen. Europameisterschaft 2016 Die Russin musste gegen Ende des Kampfes verletzungsbedingt aufgeben, Tanika siegte mit 14:0 Punkten. Im alles entscheidenden Kampf um den Titel der Europameisterin stand Tanika Rundel der Russin Diana Zhuravleva gegenüber. Diese hatte bereits in den vorangegangenen Kämpfen ihre technische Stärke gezeigt und war eine gefährliche Gegnerin.
Tanika stoppte ihre Angriffe taktisch klug mit sauberen Fußstößen und brachte die Russin damit aus dem Konzept. Mit einem Außendrehwurf holte die Beerfelderin ihren Ippon in Part 2 und konnte ihre Gegnerin nach einer erfolgreichen Haltetechnik vorzeitig mit technischem KO besiegen.

Nach der diesjährigen Erstplatzierung bei der Westdeutschen und Deutschen Meisterschaft im Ju-Jutsu-Fighting geht für Tanika Rundel mit der Auszeichnung zur Europameisterin eine erfolgreiche Wettkampfsaison 2016 zu Ende.

Europameisterin 2016 Tanika Rundel

 

nach oben